FANDOM


Tarekeniwal I. (*2601 D.Z., ✝2667 D.Z.) wurde als zweitgeborener Zwilling von König Taharqa III. geboren. Er wird als Begründer des Hauses Assuit, einer Nebenlinie des Königlichen Hauses Kermas angesehen.

1. Kermischer Erbfolgekrieg

Nach dem Tod des Königs Taharqa III. 2629 D.Z. wurde sein Bruder Siaspiqa III. zum Hochkönig des Kermischen Reiches gekrönt. Enttäuscht und erzürnt darüber das sein älterer Bruder das gesamte Königreich geerbt hatte, versammelte Tarekeniwal noch im selben Jahr eine große Streitmacht und machte seinen Anspruch auf den Kermischen Thron geltend.

Nach einem ein Jahr andauernden Krieg, mit großen Verlusten auf beiden Seiten, ließ er seinen Anspruch auf dem Thron Kermas fallen. Unter der Bedingung unabhängiger Herrscher der Insel Assuit und der Hafenstadt Napata zu werden, nahm er das Friedensangebot seines Bruders an. Im Jahre 2630 D.Z. wurde er schließlich zum König von Assuit und Napata gekrönt. Sein einziger Sohn Sharif I. folgte ihm 2667 auf den Thron.

Seine jüngeren Brüder Analmajee und Aburni starben in den Kämpfen um den Kermischen Thron auf Seiten Siaspiqa III.