FANDOM


Ich fürchte also, dass ich diese Waffe bis auf weiteres an mich nehmen muss.
—   Alatar zu Rog, als er das Schwert an sich nimmt

Ocrist

Orcrist

Orcrist
ist das Schwesterschwert von Glamdring. Auch bekannt ist es unter den Namen Orkspalter und Beißer.

Orcrist ist von den Elben des ersten Zeitalters in den Schmieden Gondolins gefertig und hat somit die tpyische Angewohnheit leicht bläulich zu schimmern, wenn Orks in der Nähe sind. Zudem werden Orcrist weitere magische Fähigkeiten zugesprochen.

Ende des dritten Zeitalters wurde das Schwert in Eriador von Thorin Eichenschild wiederentdeckt, nachdem es viele tausende Jahre verschollen war. Thorin nahm das Schwert Orcrist mit zum Erebor und führte mit ihm sein letztes Gefecht. Nach seinem Tod wurde Orcrist auf Thorins Grab gelegt, jedoch während der Eroberung und Plünderung des Erebors entwendet und von dem Ostling Brodderick mit nach Gortharia getragen. In Gortharia wurde Brodderick das Schwert abgenommen und landete letzten Endes bei dem Istari Alatar, der seine ganz eigenen Pläne mit Orcrist hat.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.