FANDOM


Sie kommen... Sie kommen, um mich zu holen.
—   Aerien kurz nach ihrer Begegnung mit den Ringgeistern in Qafsah

Die Nazgûl (schwarze Sprache: "Ringgeist/er") sind Diener Saurons, die die neun Ringe der Macht, die für die Menschen geschmiedet wurden tragen. Sie agieren als Saurons verlängerter Arm in den Kriegsgebieten. Sie haben ihren Wohnsitz in Minas Morgul.

Die Ringgeister treten als finstere Gestalten in schwarzen Roben mit Kapuzen auf und reiten entweder auf Pferden oder Geflügelten Schatten, wenn sie nicht zu Fuß unterwegs sind. Ihre Roben sind in Kriegszeiten mit stählerner Panzerung versehen. Sie führen grausame, gezackte Schwerter.

Momentan bekannte Aufenthaltorte der einzelnen Ringgeister:

  • Ein Nazgûl: In Qafsah, zur Überwachung und Unterstützung Suladans
  • Ein Nazgûl: unbekannt, vermutlich in Mordor
  • Ein Nazgûl: Wird an der Grenze zwischen Mordor und Balanjar vermutet
  • Ein Nazgûl: Von Celebithiel und Oronêl geschlagen. (Menschliche Hülle und Ring verloren, somit faktisch tot)