FANDOM


Vieles in dieser Welt ist vergänglich. Aber Blut und Ruhm bleiben in die Erinnerungen eingegraben. Bis zur letzten Schlacht.
—   Kra'suk zu Nerblog bei dessen Ankunft in Moria

Kra'suk (*2933 in Moria, ⚔3022 im Düsterwald) war 3019 der Fürst der Moria-Orks, als der Ostling Nerblog nach Moria kam, um vorgeblich den dortigen Orks eine Nachricht von Sauron zu überbringen und im Namen Saurons nach der Stärke des Moria-Heeres fragte. Ihm unterstanden mehr als 6,000 Orkkrieger. Als Kra'suk von der Ankunft von Uruks aus Isengard erfuhr, die ebenfalls im Namen Saurons nach der Heeresstärke fragten, griff er Nerblog, an, der jedoch Kra'suk verwunden und fliehen konnte.

Kra´suk schloss sich Saruman an, als dieser Moria unter seine Kontrolle stellte, und führte die Orks in der Belagerung von Lothlorien an. Auch an der Belagerung von Dol Guldur war Kra'suk als Kommandant beteiligt. Nach dem dortigen Sieg folgte er Saruman weiter nach Norden ins Waldlandreich und von dort in die Dritte Schlacht um Thal und die Belagerung des Erebors. Bei den nach dem Rückzug vom Erebor ausbrechenden Streitigkeiten zwischen Orks und Elben wurde Kra'suk von Oronêl erschlagen.