FANDOM


Hdr-Wiki
Artikel im Herr der Ringe Wiki:
„Imrahil“
Ardapedia logo
Ardapediaartikel:
„Imrahil“

Imrahil ist der 22. Fürst von Dol Amroth aus dem Haus Dol Amroth. Er herrscht seit dem Jahr 3010 D.Z., und gilt als kluger und gerechter Herrscher.

Imrahils vollständiger Titel lautet "Imrahil Adrahilion ó Amrothioní, ernil ar' arachír ó Dol Amroth, arandur connui ó Gondor, Tirn Rochondrim ó Alphriondrim".

Familie

Imrahil ist der Sohn von Adrahil, des 21. Fürsten von Dol Amroth. Seine ältere Schwester Finduilas heiratete Truchsess Denethor von Gondor und war die Mutter von Boromir und Faramir. Imrahil selbst hat vier Kinder: Elphir, seinen ältesten Sohn und Erben, Erchirion, Amrothos und eine Tochter, Lóthiriel. Während seine Söhne während der Belagerung von Dol Amroth kämpften waren Lóthiriel und ihre Mutter nach Tolfalas in Sicherheit gebracht worden.

Im Ringkrieg

Belagerung von Minas Tirith

Im Jahr 3019 D.Z. kam Imrahil auf den Ruf von Truchsess Denethor der Stadt Minas Tirith mit 700 Mann zur Hilfe, und kämpfte dort während der Belagerung. Nachdem der Wahnsinn von Denethor Besitz ergriffen hatte, übernahm er schließlich gemeinsam mit Gandalf den Befehl über die Verteidiger. Als schließlich die Schlacht auf dem Pelennor stattfand, eilte er mit seinen Männern dem umzingelten König Éomer von Rohan zur Hilfe.

Das letzte Wagnis

Am Tag nach der Schlacht nahm Imrahil an der Letzten Beratung teil, und begleitete anschließend Aragorn auf seinem Marsch zum Schwarzen Tor, wo er während der Schlacht am Morannon kämpfte. Nach der Niederlage entkam er den Streitkräften Mordors mit knapper Not, und zog sich mit allen seiner Krieger, die er sammeln konnte, eilig nach Dol Amroth zurück.

Belagerung von Dol Amroth

Kurz bevor die Belagerung begann, schickte Imrahil seine Frau und seine Tochter Lóthiriel zusammen mit seinem Berater Edrahil nach Tolfalas, um sie dort in Sicherheit zu wissen. Während der Belagerung führte er die Verteidiger umsichtig, und so gelang es dem Heer Mordors lange Zeit nicht, Dol Amroths Mauern zu überwinden. Dazu trug auch bei, dass er sich bereitwillig von den Elben Amrûn und Celebithiel beraten ließ, als diese nach Dol Amroth kamen. Beim letzten Angriff kämpfte er schließlich persönlich am Tor, und führte einen Ausfall, um die Feinde von den Mauern zu vertreiben.

Zweite Schlacht von Dol Amroth

Nachdem die Belagerer vertrieben worden waren, beschloss er auf Celebithiels Rat hin, Suladâns Herrschaft von innen zu Fall zu bringen. Seine Pläne wurden jedoch nicht so bald in die Tat umgesetzt, da zunächst der Verrat Mithéldirs aufgedeckt wurde. Imrahil holte Edrahil zurück nach Dol Amroth, doch bevor dieser ankam, erreichte ihn die Nachricht, dass er die Nachhut des Mordor-Heeres überraschen und vernichten könnte. Also überließ er die Stadt seinem Sohn Elphir, und brachte die Orks mit seinen Rittern zur Strecke. Seine Rückkehr spielte eine wichtige Rolle, die sich Edrahil für die Haradrim ausgedacht hatte, denn er und seine Männer fielen den Feinden am Tor in den Rücken und rieben sie fast vollständig auf.

Weitere Ereignisse

Nach dem Sieg über die Orks befahl Imrahil seinem Sohn Elphir die Eroberung von Belfalas durch Einnahme der strategisch wichtigen Stadt Linhir, die den Übergang über den Fluss Gilrain blockierte. Imrahil wurde von den verbleibenden Fürsten Gondors zum amtierenden Truchsessen ernannt. Seither verblieb er in Dol Amroth und setzte alles daran, die Verteidigung der zurückeroberten Gebiete zu organisieren. Er nahm durch Boten Kontakt zu Damrods Widerstand in Ithilien auf, welcher sich Imrahils Befehl unterstellte.

Vorgänger Amt Nachfolger
Adrahil, 21. Fürst Fürst von Dol Amroth
seit 3010 D.Z.
-

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.