FANDOM


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Herumor (Begriffsklärung) aufgeführt.

Heute Abend tagt der Rat von Gondor. Entscheidungen müssen getroffen werden, bezüglich unseren Verwandten von Dol Amroth.
—   Herumor verabschiedet sich von Elea

Herumor war ein gondorischer Adeliger der nach der Einnahme von Minas Tirith und dem östlichen Teil Gondors von Sauron 3019 D.Z. als Truchsess in Minas Tirith eingesetzt wurde. Er stammte über eine Nebenlinie vom Haus Húrin ab. Seine grundsätzlich guten Intentionen wurden jedoch vom Volk als Unterdrückung missverstanden, denn Herumor tat alles dafür, Mordor zu beschwichtigen damit das Leben in Minas Tirith weiter gehen konnte.

Herumor war für einige Monate mit Elea, einer Dúnadan des Nordens verlobt, die als Verwandte Elessars für ihn insbesondere einen politischen Wert besaß. Diese Verlobung kam jedoch nur durch Druck seinerseits auf Elea zustande, die zuvor Herumors Gefangene gewesen war.

Im Jahr 3022 D.Z. wurde er während dem Aufstand in Minas Tirith getötet.