FANDOM


Das Haus Thoron wurde 1459 D.Z. von Belegorn, einem Adligen aus Minas Anor, gegründet, als er von König Eldacar das Gut Tíncar zum Lehen erhielt. Über seine Frau stammen seine Nachfahren vom älteren Haus Tíncar ab. Die Mitglieder des Hauses tragen gondorische oder Sindarin-Namen.

Geschichte

Abstammung

Tiracar von Minas Anor war ein Adliger aus der Weißen Stadt und Diplomat im Dienst des Königs, dessen Reisen ihn oft ins nördlicher Königreich Arnor führten. Dort knüpfte er enge Verbindungen zum Haus der Tírn Annúminas, was schließlich in der Ehe seines Sohnes Gaeradan mit Relíeth von Annúminas mündete. Gaeradans Sohn Belegorn nutzte schließlich während des Sippenstreits die Verbindungen seiner Familie nach Arnor, um König Eldacar die Unterstützung der Dúnedain des Nordens zu verschaffen.

Im Dienst der Könige

Das Haus Thoron herrscht über Tíncar seit das Haus Tíncar mit dem Tod von Balakthor Tíncar im Jahr 1459 D.Z. in der männlichen Linie ausstarb. König Eldacar verheiratete seinen Gefolgsmann Belegorn Thoron mit Balakthors einziger Tochter Lóriel und gab ihm Tíncar als Lehen. Aus der Freundschaft zwischen Belegorn und Eldacar entstand die Tradition, dass der Erbe des Herrn von Tíncar dem jeweiligen König für einige Zeit als Page, Knappe und teilweise auch später als Ritter diente. Diese Tradition führte 1634 D.Z. zum Tod von Atanar, dem Erben Hilgorns I., als die Korsaren von Umbar Pelargir überfielen. In den folgenden Jahren starben Atanars Sohn Ithon, der König Telemnar in Osgiliath diente, Hilgorns Bruder Imradon, dessen Sohn Aldar und Gutsherr Hilgorn selbst der großen Pest zum Opfer. 

1693 D.Z. kam Belegorn, der Erbe von Barahir II. bei einem Unfall ums Leben. Er war noch unverheiratet und hinterließ keine Kinder, und so wurde sein Vetter Alphros, der zu dieser Zeit am Hof von König Tarondor diente, Barahirs Erbe. Auch Alphros und seine Nachfolger erhielten die Tradition, ihren Erben an den Königshof zu schicken, aufrecht, bis Hilgorn II. schließlich im Jahr 1851 in der Schlacht gegen die Wagenfahrer fiel. Sein Erbe war sein Vetter Carannír, dessen Vater Atanar ebenfalls in der Schlacht gefallen war. Carannír hatte Morwen, eine Verwandte des Fürsten von Pelargir, geheiratet und lebte an dessen Hof. Als er sein Erbe antrat war sein Sohn Imradon, der 1944 an der Seite König Ondohers in der Schlacht fiel Knappe in Pelargir, und der letzte aus dem Haus Thoron, der am Königshof diente.  

Vasallen Dol Amroths

Auf Imradon folgte sein jüngerer Bruder Ithon, und Ithon folgten seine Söhne Hilgorn III., der kinderlos starb, und Túrin nach. Túrin hatte ebenso wie sein Großvater seine Jugend in Pelargir verbracht, und dort Valirë, die Nichte des Fürsten und Tochter des Herrn von Ethir kennengelernt und geheiratet. Aus dieser Ehe ging ihr Sohn Cirgon hervor, der nach dem ersten Herrn von Ethir benannt wurde und seinem Vater im Jahr 2086 als Herr von Tíncar nachfolgte. Als 2079 Galador von Dol Amroth zum Herrn von Belfalas erhoben wurde, unterwarf Túrin sich diesem und benannte seinen Enkel nach ihm. In der Folge waren die Herren von Tíncar loyale Gefolgsleute der Fürsten von Dol Amroth.  

Während der Erbfolgekrise von Dol Amroth herrschte Túrin II. über Tíncar, der eng mit Faramir von Dol Amroth befreundet war und diesen gegen seinen Vater unterstützte. Als Lohn verlobte Faramir seine Enkelin Ivriniel von Edhellond mit Túrins Sohn, der ebenfalls Faramir hieß. Dennoch verschlechterte sich das Verhältnis der beiden bald, und schließlich stellte Túrin sich hinter Faramirs Sohn Berion als dieser gegen seinen Vater rebellierte und ihn als Fürsten absetzte. Bis zum Ende des Dritten Zeitalters schwand der Einfluss des Hauses Thoron in Belfalas langsam immer weiter, denn die späten Herren von Tíncar interessierten sich nur für ihre Ländereien und ihre unmittelbaren Nachbarn. Lanhael, der von 2847 bis 2872 herrschte war ein Gelehrter, der spät heiratete und seinen Sohn im Gedenken an die ferne Vergangenheit Feanor nannte.

Im Ringkrieg traten von den Mitgliedern des Hauses bislang nur Hilgorn und Aldar in Erscheinung, Imradon, der gegenwärtige Herr von Tíncar blieb auf seinem Gut und nahm nicht am Krieg teil. Durch Imradons Ehe mit Faniel aus dem Haus Glórin fiel 3020 D.Z. das Gut Tugobel an Tíncar, was den ersten territorialen Gewinn für Tíncar während der Herrschaft des Hauses Thoron darstellte.

Nachdem Imradons Verrat aufgedeckt worden war, floh er nach Osten und Tíncar wurde vorerst im Namen seines Sohnes vom Fürstentum Dol Amroth verwaltet.

Stammlinie

Vorfahren: Tiracar bis Belegorn I.

  1. Tiracar, *1279, †1434
    1. Gaeradan *1338, ⚔1437 in Osgiliath ⚭ Relíeth von Annúminas *1345, ⚔1437 in Osgiliath
      1. Belegorn I. *1400, †1546, 1459 Herr von Tíncar

Ältere Linie: Belegorn I. bis Hilgorn II.

  1. Belegorn I. *1400, †1546, 1459 Herr von Tíncar ⚭ Lóriel v. Tíncar *1411, †1549
    1. ​Barahir I. *1461, †1552, 1546 Herr von Tíncar
      1. Hilgorn I. *1533, †1636 an der großen Pest, 1552 Herr von Tíncar
        1. Atanar *1593, ⚔1634 in Pelargir
          1. Ithon *1613, †1635 an der großen Pest
          2. Barahir II. "der Alte" *1617, †1752, 1636 Herr von Tíncar
            1. Belegorn *1667, †1693
      2. Imradon *1544, †1634 an der großen Pest
        1. Aldar *1599, †1636 an der großen Pest
          1. Alphros *1634, †1754, 1752 Herr von Tíncar
            1. Belegorn II. *1691, †1813, 1754 Herr von Tíncar
              1. Imradon I. *1750, †1850, 1813 Herr von Tíncar
                1. Hilgorn II. *1821, ⚔1851 gegen die Wagenfahrer, 1850 Herr von Tíncar
            2. Túrin *1637, †1739
              1. Atanar *1700, ⚔1851 gegen die Wagenfahrer
                1. Carannír *1761, †1925, 1851 Herr von Tíncar ⚭ Morwen von Pelargir

Jüngere Linie: Carannír bis Túrin II.

  1. Carannír *1761, †1925, 1851 Herr von Tíncar ⚭ Morwen von Pelargir (Haus Avalozîr),
    1. Imradon *1849, ⚔1944 gegen die Wagenfahrer
    2. Ithon I. *1851, †2035, 1961 Herr von Tíncar
      1. Hilgorn III. *1953, †2049, 2035 Herr von Tíncar
      2. Túrin I. *1956, †2086, 2049 Herr von Tíncar ⚭ Valirë von Ethir (Haus Cirgon)
        1. Cirgon *2015, †2175, 2086 Herr von Tíncar
          1. Galador I. *2079, †2249, 2175 Herr von Tíncar
            1. Belegorn III. *2153, †2253, 2249 Herr von Tíncar
              1. Imradon II. *2206, †2297, 2253 Herr von Tíncar
                1. Túrin II. *2261, †2389, 2297 Herr von Tíncar

Túrin II. bis Galador II.

  1. Túrin II. *2261, †2389, 2297 Herr von Tíncar
    1. Faramir *2312, †2453, 2389 Herr von Tíncar ⚭ Ivriniel, *2313, †2461 (Haus Edhellond)
      1. Ithon II. *2374, †2497, 2453 Herr von Tíncar
        1. Dírion *2430, †2554, 2497 Herr von Tíncar
          1. Hilgorn IV. *2483, †2596, 2554 Herr von Tíncar
            1. Aldar *2531, †2610, 2596 Herr von Tíncar
              1. Belegorn IV. *2576, †2646, 2610 Herr von Tíncar
                1. Túrin III. *2616, †2718, 2646 Herr von Tíncar
                  1. Galador II. *2654, †2755, 2718 Herr von Tíncar

Galador II. bis Húrin

  1. Galador II. *2654, †2755, 2718 Herr von Tíncar
    1. Hilgorn V. *2693, †2788, 2755 Herr von Tíncar
      1. Ithon III. *2728, †2847, 2788 Herr von Tíncar
        1. Lanhael *2769, †2872, 2847 Herr von Tíncar
          1. Feanor *2818, †2914, 2872 Herr von Tíncar
            1. Imradon III. *2855, †2923, 2914 Herr von Tíncar
              1. Maeril *2891, †2977, 2923 Herr von Tíncar
                1. Húrin *2927, †2995, 2977 Herr von Tíncar

Húrin bis Imradon IV.

  1. Húrin *2927, †2995, 2977 Herr von Tíncar
    1. Ithon IV. *2955, †3002, 2995 Herr von Tíncar ⚭ Iorweth *2961
      1. ​Imradon IV. *2982, ⚔3022, 3002 Herr von Tíncar ⚭ Faniel *2991 (Haus Glórin)
        1. Belegorn *3013, 3022 Herr von Tíncar (de jure)
        2. Iorweth *3015
      2. Aldar *2988
      3. Hilgorn *2990

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.