FANDOM


Man darf nie vergessen, dass die Südländer trotz aller Grausamkeiten Menschen sind und keine Orks.
—   Imrahil zu Celebithiel kurz nach der Belagerung von Dol Amroth

Harad

Haradrim (Singular: Haradan) ist eine Sammelbezeichnung für die Völker südlich von Gondor und Mordor.

Etymologie

Die Bezeichnung Haradrim leitet sich von Sindarin Harad ("Süden") und rim ("Heer" oder "Schar") ab und bedeutet damit Südvolk. Die Eigenbezeichnung lautet Banū al-Ǧanūb (𐤁𐤍𐤅𐤟𐤀𐤋𐤂𐤍𐤅𐤁[baːnuː aːl d͡ʒaːnuːb], "Söhne des Südens"). Diese Bezeichnung trat jedoch erst im Laufe des dritten Zeitalters auf und verdrängte die ursprüngliche Bezeichnung Inšan (𐤀𐤍𐤔𐤀𐤍[inʃaːn], "Menschen")

Sprachen

In Harad gibt es eine Vielzahl von Sprachen und Dialekten, die mehr oder minder miteinander verwand sind. Das Zentralharadische ist Verkehrssprache und wird daher häufig nur Haradisch genannt. Durch den Einfluss der Númenorer wird an den Küstengebieten um Umbar ein Dialekt des Adûnâischen gesprochen, das Umbari. Desweiteren ist Quenya als Gelehrtensprache verbreitet. Sowohl in Südwestharad als auch in Ostharad existieren Sprachen mit eigenem Schriftsystem, die nicht mit den Haradischen Sprachen verwandt sind. Die Sprachen in Ostharad sind tatsächlich entfernt mit der Sprache der Nordmenschen und einiger Ostlingsvölker verwandt und werden nach dem Volk als Eryanische Sprachen bezeichnet.

Kultur

Die Menschen Harads sind dunkelhäutig (braun in Nah-Harad, schwarz in Fern-Harad), haben schwarzes Haar und tragen meist Kleidung in verschiedensten Rottönen.

Im Kampf setzen die Haradrim auf ihre geschickten Bogenschützen und die mächtigen Mûmakil, furchteinflößende Bestien, die kein anderes Volk Mittelerdes ins Feld zu führen vermag.

Geschichte

folgt

Trivia

Die Sprachen, Völker und Stämme der Haradrim in Nah-Harad basieren im RPG auf realen Völkern, die afro-asiatische Sprachen sprechen. Insbesondere die Araber , und dort insbesondere die Beduinen, stehen für die Menschen Nah-Harads Modell.

Für die Menschen Fern-Harads hingegen stehen die subsaharischen Völker Afrikas Modell, insbesondere Bantu- und Mande-Völker.