FANDOM


Das Gefecht an den Poros-Übergängen war der Auftakt des Vierten Südländerkriegs und Teil des Ringkriegs. Die übermächtige Streitmacht der Haradrim durchbrach auf Befehl Suladâns die Verteidigungslinien der Gondorer an der Nordgrenze Harondors, welche sich angesichts der aussichtslosen Lage relativ früh nach Pelargir zurückzogen um das Westufer des Anduins zu halten. Die Haradrim hatten sich damit freien Zugang nach Ithilien und zum Morannon erkämpft.