FANDOM



Die Erbfolgekrise von Dol Amroth  fand zwischen 2302 und 2319 D.Z. statt. Sie begann damit, dass 2302 D.Z. Galador II., der Fürst von Dol Amroth kinderlos starb. Einen solchen Fall hatte es zuvor nicht gegeben, und so meldeten gleich mehrere Prätendenten Ansprüche auf das Fürstenamt an: Galadors jüngerer Bruder Orondir verfügte über viel Unterstüzung in Dol Amroth und Edhellond, während dessen Sohn Faramir in Belfalas sehr beliebt war, da viele Menschen einen jüngeren Mann als Orondir als Fürsten sehen konnten. 

Als weder Orondir noch Faramir bereit waren, einen anderen Anspruch als den ihren anzuerkennen, spitzte die Lage sich zu. Auf den Straßen der Stadt kam es zu mehreren Kämpfen zwischen den beiden Lagern, und Faramir selbst entkam einem von Anhängern seines Vaters ohne dessen Wissen verübtem Attentat nur mit knapper Not. Daraufhin griff Truchsess Belegorn ein, und entschied auf Betreiben seines Sohnes Húrin I., der mir Faramir befreundet war, zugunsten Faramirs, der zum sechsten Fürsten von Dol Amroth ernannt wurde. Orondir starb zwei Jahre später eines scheinbar natürlichen Todes, auch wenn viele behaupteten, Faramir habe ihn vergiftet, um seine Herrschaft zu sichern.

Diese Gerüchte führten allmählich dazu, dass Faramir immer unbeliebter wurde. Außerdem verprellte er mit seiner Regierungsweise seine alten Verbündeten, und als er schließlich plante, seinen Regierungssitz von Dol Amroth in eine neue Burg in Belfalas zu verlegen, wandte sich auch die Stadt gegen ihn. Die Unzufriedenen begannen sich hinter seinem Sohn Berion zu sammeln, der seinen Vater schließlich im Jahr 2319 D.Z. gefangen setzte und zur Abdankung zwang. Zwar protestierte Truchsess Húrin gegen dieses Vorgehen, unternahm jedoch nichts weiter, und so wurde Berion zum siebten Fürsten von Dol Amroth.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.