FANDOM


In meinen Augen war sie das schönste Wesen in Mittelerde, und ich bezweifelte, dass es auch jenseits der See etwas Schöneres geben sollte
—   Oronêl erzählt Amrothos, wie er Calenwen kennenlernte

Calenwen (*537 Z.Z) ist eine Elbe aus Lórinand aus dem Haus Lenwe. Ihre Eltern waren Malire, die ältere Schwester von Amdír, und Rúmil, ein Sinda aus Lórinand. Ihre Kindheit verlebte sie fern des Hofes in den Wäldern von Lórinand, denn ihre Eltern waren lieber für sich. Als sie ungefähr fünfhundert Jahre alt war, mischte sie sich zum ersten Mal unter die anderen Elben, und lernte dort auch Oronêl, den besten Freund ihres Onkels kennen. Sie freundeten sich an, und schon bald verliebten sie sich ineinander. Im Jahr 1217 Z.Z. heirateten sie, und 1592 Z.Z. wurde ihre Tochter Mithrellas geboren.

Für einige Zeit lebte sie in Frieden mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Lórinand, bis Sauron 1693 Z.Z. die Elben angriff und Oronêl in den Krieg zog. Von da an verschlechterte sich ihr Verhältnis, denn Oronêl kehrte auch nach 1700 Z.Z., als Sauron von den Númenorern besiegt worden war, nur noch wenig nach Hause zurück. Als Oronêl sich schließlich 3434 Z.Z dem Letzten Bündnis anschloss, sprach Calenwen sich vehement dagegen aus, doch er hörte nicht auf sie. Nach seiner Rückkehr im selben Jahr und Amdírs Begräbnis floh Oronêl an die Nordgrenze Lóriens, ohne auf den Schmerz zu achten, den er Calenwen damit zufügte. Schließlich verabschiedete sie sich nach Jahren des Wartens von ihrer Tochter, hinterließ ihr ein hölzernes Medaillon und eine Botschaft für Oronêl, und segelte von Edhellond nach Westen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.