FANDOM


Keine Tricks und keine Fluchtversuche, oder du kannst dir nicht vorstellen, wie leid es dir tun wird.
—   Abel zu seiner Gefangenen Narissa

Abel (⚔3022 D.Z.) war ein haradischer Kopfgeldjäger, der ganz Harad bereiste und für seine Grausamkeit berüchtigt war. Er stand in losem Kontakt mit Kimyet, einem Sklavenhändler aus Ain Salah stand. Abel war ein sehr groß gewachsener Mann, allerdings nicht kräftig gebaut sondern recht knochig. Er hatte kurz geschorenes schwarzes Haar, das an den Schläfen grau wurde, buschige Augenbrauen und eine hakenförmige Nase.

Im Juni 3022 D.Z. gelang es Abel, eine wichtige Beute zu machen: Nach einem Gefecht mit Kriegerinnen des Bundes der Sieben Schwester fiel ihm Narissa in die Hände, die aus Ain Séfra geflohen war. Abel besiegte sie im Kampf und brachte sie zu Kimyets Arena in Ain Salah, wo sie für brutale Kämpfe benutzt werden sollte. Allerdings gelang es ihrer Freundin Aerien, Narissa mit der Hilfe des Silbernen Bogens zu befreien.

Abel tauchte einige Zeit später bei Qafsah wieder auf, nachdem er ein Bündnis mit seinem Konkurrenzen Karnuzîr geschlossen hatte. Als Narissa versuchte, ihre Mutter aus Suladans Gefängnis zu befreien, stellte er sich ihr in den Weg. Im darauffolgenden Kampf wurde Abel von Narissa getötet.