FANDOM


Abdaberie (*2952, †3022) war ein alter, sehr gerissener und Suladan treuer Südländer, der zuletzt das Amt des Kerkermeisters in Linhir ausgeführt hat und stets gebeugt und an einem roten Stab ging.

Abdaberie strebt nach Macht und Einfluss, den er früher schon einmal besaß. Nach seiner Verwundung und Gefangennahme durch die Gondorer in Harondor verlor er jedwedes Ansehen und wurde lange für tot gehalten. Erst als die Haradrim Linhir eroberten wurde er aus den Kerkern befreit und sogleich als Demütigung zum dortigen Kerkermeister ernannt. Seitdem plant er ,selbst der oberste Befehlshaber von Linhir unter Suladans Führung zu werden.

Abdaberie war es, der Merian in den Kerkern Linhir]s verhörte und verletzte, um Informationen über die Pläne der Gondorer aus ihm heraus zu bekommen. Später schloss er ein Abkommen mit Merian als er hörte, dass dieser bei dem Haradrimanführer Marwan und seinem Berater Qúsay als Sklave dienen sollte um so Informationen über die beiden zu erlangen.

Seine Pläne wurden durchkreuzt als seine Tochter Odjana, von der er bis dahin noch nichts wusste, sich bei ihm einschlich und Abdaberie tötete.  

Etymologie

Der Name ist eine Mischform aus Arabisch und Quenya und lässt sich in die Bestandteile „ʿAbd al-“ (arab. ‏عبد ال Diener von) und „berie“, einer dialektalen Form von verie (Q. Verwegenheit) zerlegen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.